Datenschutzerklärung

Als Unternehmen mit akademischem Forschungshintergrund, sind wir gewohnt mit sensiblen Daten zu arbeiten. Bereits in der Vergangenheit haben wir uns eingehend mit dem Thema Datenschutz befasst und begrüssen die nun einheitliche Entwicklung in Liechtenstein, der Schweiz und dem europäischen Raum zugunsten schützenswerter Daten.

Ein proaktiver Datenschutz, nicht nur bei personenbezogenen Daten, erachten wir als wichtiges Thema und verpflichten uns ideell den Grundsätzen von «Data-Protection-by-Default» und «Protection-by-Design» sowie rechtlich nach der geltenden DSGVO und dem Liechtensteinischen DSG.

Die nachfolgende Datenschutzerklärung gibt Auskunft darüber wie die epiphany AG personenbezogene Daten innerhalb unserer Webseiten sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social-Media-Profile erheben, verarbeiten, auswerten und nutzen. Des Weiteren soll diese Datenschutzerklärung die betroffenen Personen über ihre Rechte im Bereich des Datenschutzes aufgeklärt werden.

Personenbezogene Daten sind (Art. 4, Abs. 1, DSGVO) alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen und umfasst beispielsweise Vornamen, Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Identifikationsnummern wie IPs.

I.) Verantwortlicher Verarbeitung und Datenschutzbeauftragter

Der Verantwortliche für die die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogenen Daten (Art. 4, Abs. 7, DSGVO) im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit und dieser Website ist:

epiphany AG
Landstrasse 124
9494 Schaan
Liechtenstein

Telefon: +423 232 22 22

E-Mail: datenschutz@epiphany.li
Webseite: https://www.epiphany.li

Bitte wenden Sie sich an uns sollten Sie Datenschutzrechliche anliegen haben oder der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch die epiphany AG widersprechen wollen.

 

II.) Allgemeines zur Datenverarbeitung

1.) Erhebung und Bearbeitung von Personendaten

Die epiphany AG bearbeitet in zwei Rollen Daten personenbezogene Daten.

Einerseits als Verarbeiter, wo wir wann immer möglich lediglich anonyme oder anonymisierte Daten verarbeiten. Weitere Details hierzu sind in unserer Auftragsdatenverarbeitervereinbarung festgehalten.

Andererseits aus unserer Geschäftstätigkeit, Geschäftsbeziehungen mit unseren Stakeholdern (Kunden, Lieferanten, Geschäftspartner) sowie diejenigen Daten die wir zum Betrieb unseres Onlineangebots aus Webseiten und Social-Media (Nutzer) erforderlich sind.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer erweiterten Stakeholder (Nutzer, Kunden, Lieferanten, Geschäftspartner) erfolgt nur zu den mit ihnen vereinbarten Zwecken oder wenn eine sonstige rechtliche Grundlage im Sinn der DSGVO vorliegt. Es werden nur solche personenbezogenen Daten erhoben, die für die Durchführung und Abwicklung unserer Aufgaben und Leistungen tatsächlich erforderlich sind oder die welche uns freiwillig zur Verfügung gestellt haben.

Sofern rechtlich erlaubt, erfasst die epiphany AG im Einzelfall auch aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Betreibungsregister, Grundbücher, Handelsregister, Presse, Internet, Social-Media) gewisse Daten oder erhält diese von Behörden und sonstigen Dritten.

 

2.) Rechte als Betroffene

Als betroffene Person haben Sie das Recht, Auskunft über Ihre von der epiphany AG  verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, Datenübertragung, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei der epiphany AG erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschliesslich Profiling verlangen.

Sie haben auch das Recht, eine allenfalls erteilte Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen.

Sofern Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die epiphany AG im Widerspruch zu den geltenden Datenschutzbestimmungen steht, haben Sie die Möglichkeit sich bei uns direkt zu melden unter datenschutz@epiphany.li oder sich bei der Liechtensteinischen Datenschutzstelle zu beschweren.

 

III.) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

1.) Bereitstellung der Webseite / Hosting

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst das System unseres Hosters, Hostpoint AG, Neue Jonastrasse 60, 8640 Rapperswil-Jona, Schweiz (im Sinne eines Auftragsdatenverarbeiter gemäss Art. 28 Abs. 3 DSGVO) automatisch Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben: IP-Adressen, Datum und Uhrzeit, Protokollinformationen wie Protokolltyp, -Version, die gewünschte Aktion, Statuscodes oder Angaben zu den transferierten Daten (z.B. die Grösse einer Frage oder einer Antwort), Fehlermeldungen. Anwendungsspezifischen Informationen wie zum Beispiel Message-IDs bei E-Mails, oder bei Webzugriffen Angaben zum verwendeten Browser (User-Agent String) oder gegebenenfalls der Seite, von welcher der Besucher auf die Webseite gelangt ist.

Dies gilt nicht nur für Interaktionen mit Webseiten der epiphany AG, sondern auch für alle Mails an die @epiphany.li Endung.

Diese Daten verbleiben bis zum Wegfall der betrieblichen Notwendigkeit und dem Ablauf der gesetzlich oder vertraglich festgelegten Fristen im System unseres Auftragsdatenverarbeiters/Hosters und werden danach automatisch gelöscht. Für die meisten Daten ist dies maximal ein halbes Jahr.

Unser Auftragsdatenverarbeiter/Hoster verwendet diese Informationen unter anderem zum Nachvollziehen und Lösen von technischen Problemen, zum Finden von menschenverursachten Fehlern, zum Abwehren und der Analyse von Angriffen sowie für das Erstellen von Besucherstatistiken.

Die Datenschutzbestimmungen des Hoster können Sie hier einsehen: https://www.hostpoint.ch/hostpoint/kontakt-agb.html#datenschutz

Zudem analysieren wir die Nutzung unseres Internetauftritts mit dem Webanalyse-Tool Logaholics welches von unserem Auftragsdatenverarbeiters/Hoster (siehe Oben) betrieben, erhoben und bereitgestellt wird. Dies dient hauptsächlich zur Optimierung der Webseite in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit und Bereitstellung von nützlichen Informationen über unsere Leistungen. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen personenbezogenen Datenquellen oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Es findet keine personenbezogene Auswertung statt. Die Analysen basieren auf anonymisierten Datensätzen. Die statistischen Auswertungen werden für 24 Monate aufbewahrt.

Die Speicherung erfolgt aus Gründen der Datensicherheit, um die Stabilität und die Betriebssicherheit unseres Systems zu gewährleisten.

 

2.) Cookies

Die epiphany AG, verwendet auf ihrem öffentlichen Webseitenteil keine Cookies. Lediglich im nicht öffentlichen Backend erhalten die epiphany AG Mitarbeiter ein Cookie um sich im vereinfacht in unserem CMS anzumelden. Die Mitarbeiter würden über diesen Umstand informiert und haben der epiphany AG die Einwilligung erteilt.

 

3.) Kontaktformular

Füllen Sie ein Kontaktformular aus oder senden Sie uns eine Mail oder eine sonstige elektronische Nachricht, werden Ihre Angaben nur für die Bearbeitung der Anfrage, mögliche damit zusammenhängende weitere Fragen, gespeichert und nur im Rahmen der Anfrage verwendet.

Rechtsgrundlage für die Bearbeitung Ihrer Anfrage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Wir werden Ihre E-Mail-Adresse nach Erledigung Ihrer Anfrage löschen.

 

4.) Newsletter

Die epiphany AG versendet Newsletter nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen  anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.

Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mailadresse angeben. Optional bitten wir Sie einen Namen, zwecks persönlicher Ansprache im Newsletters anzugeben.

Rechtsgrundlage die Protokollierung des Anmeldeverfahrens, den Versand des Newsletters und die verbundene Erfolgsmessung erfolgen auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gemäss Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO oder falls eine Einwilligung nicht erforderlich ist, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen am Direktmarketing gemäss Art. 6 Abs. 1 lt. f. DSGVO

Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit künden, d.h. Ihre Einwilligung widerrufen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters. Wir können die ausgetragenen E-Mail-Adressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird.

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Versanddienstleisters «MailChimp», einer Versandplattform der Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, Georgia 30308, USA.

Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters können Sie hier einsehen: https://mailchimp.com/legal/privacy

MailChimp ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäisches Datenschutzniveau einzuhalten. Sie können den Status der Zertifizierung hier einsehen: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG

Der Versanddienstleister wird auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäss Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gemäss Art. 28 Abs. 3 DSGVO eingesetzt.

Der Versanddienstleister kann die Daten der Empfänger in pseudonymer Form, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für statistische Zwecke verwenden.

 

5.) Dateidownloads und Dokumentenversand

Ihre personenbezogenen Daten, die Sie auf unserer Internetseite für Datei-Downloads (Name für persönliche Ansprache und E-Mail) und Dokumentenversand (Kontaktdaten inkl. Adresse zum Versand) angeben müssen, sind nötig um Ihre Anfrage Ordnungsgemäss zu verarbeiten. Um diese Daten speichern zu dürfen ist Ihre Einwilligung erforderlich.

Die epiphany AG gibt diese Daten nie an Dritte weiter. Wir verwenden diese personenbezogene Daten ausschliesslich zur Verarbeitung Ihrer Anfragen, da wir diese Dokumente nicht der breiten Allgemeinheit zur Verfügung stellen möchten, sowie um Ihnen weitere Informationen und Updates betreffend der von Ihnen gewünschten Dokumente zukommen zu lassen. Dies geschieht nicht öfter als 4-6 Mal pro Jahr.

Rechtsgrundlage die Protokollierung des Anmeldeverfahrens, der Versand der Dokumente und Informationen und die verbundene Erfolgsmessung erfolgen auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gemäss Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO

Sie können den Empfang unseres Dokument-Updates jederzeit wieder künden, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Einen Link zur Kündigung des Dokument-Infos finden Sie am Ende eines jeden elektronischen Anschreibens. Wir können die ausgetragenen E-Mail-Adressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird.

Der Versand der Dokumenten-Updates erfolgt schriftlich per Post oder erfolgt mittels des Versanddienstleisters «MailChimp», einer Versandplattform der Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, Georgia 30308, USA.

Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters können Sie hier einsehen: https://mailchimp.com/legal/privacy

MailChimp ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäisches Datenschutzniveau einzuhalten. Sie können den Status der Zertifizierung hier einsehen: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG

Der Versanddienstleister wird auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäss Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO und eines Auftragsdatenverarbeitungsvertrages gemäss Art. 28 Abs. 3 DSGVO eingesetzt.

Der Versanddienstleister kann die Daten der Empfänger in pseudonymer Form, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für statistische Zwecke verwenden.

 

6.) Social-Media (Facebook, Twitter, Linked-in, Instagram)

Die epiphany AG und deren Mitarbeiter sind in unterschiedlichen Sozialen Netzwerken und Plattformen präsent um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern zu kommunizieren und Sie dort über unsere Leistungen informieren zu können.

Wir verwenden keine eingebetteten Social-Plugins. Alle unsere Alle eingebundenen Social-Media-Buttons sind einfache externe Link auf die jeweiligen externen Webpräsenzen des Unternehmens epiphany AG oder deren Mitarbeiter. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien der jeweiligen Betreiber.

Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

Bei von der epiphany AG in diesen Kanälen veröffentlichen Inhalten, halten wir uns selbsverständlich an die geltenden Datenschutzbestimmungen und veröffentlichen keine personenrelevanten Daten von Dritten.

 

7.) Einbindung von Diensten und Inhalten Dritte

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos, Karten oder Schriftarten einzubinden.

Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich.

Drittanbieter können theoretisch Informationen, wie der Besucherverkehr auf den epiphany AG-Seiten auswerten. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Die epiphany AG hat weder die Einsicht noch speichert oder verwendet diese möglicherweise von Drittanbietern erhobene Daten.

Dies betrifft insbesondere aber nicht abschliessend:

 

7.1.) Videos

Wir binden Videos der Plattform «YouTube» des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA, ein.

Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy

Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated

 

7.2.) Schriftarten / Fonts

Wir binden Schriftarten «Google Fonts» des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA, ein.

Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy

Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated

 

7.3). Landkarten / Maps

Wir binden Landkarten des Dienstes «Google Maps» des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA, ein. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen), erhoben werden. Die Daten können in den USA verarbeitet werden.

Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy

Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated

 

8.) Betriebswirtschaftliche Analysen und Marktforschung

Um in der epiphany AG Markttrends und -tendenzen, Wünsche der Stakeholder (Nutzer, Kunden, Lieferanten, Geschäftspartner) erkennen zu können, analysieren wir möglicherweise die uns vorliegenden Daten zu Geschäftsvorgängen, Verträgen, Anfragen, etc. Wir verarbeiten möglicherweise dabei Bestandsdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Zahlungsdaten, Nutzungsdaten, Metadaten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, wobei zu den betroffenen Personen Vertragspartner, Interessenten, Kunden, Besucher und Nutzer unseres Onlineangebotes gehören.

Die Analyse, falls durchgeführt, erfolgen zum Zweck betriebswirtschaftlicher Auswertungen, des Marketings und der Marktforschung. Dabei können wir die Profile der registrierten Nutzer mit Angaben, z.B. zu deren in Anspruch genommenen Leistungen, berücksichtigen. Die Analysen dienen uns zur Steigerung der Nutzerfreundlichkeit, der Optimierung unseres Angebotes und der Betriebswirtschaftlichkeit. Die Analysen dienen alleine uns und werden nicht extern offenbart, sofern es sich nicht um anonyme Analysen mit zusammengefassten Werten handelt.

Sofern diese Analysen oder Profile personenbezogen sind, werden sie mit Kündigung der Nutzer gelöscht oder anonymisiert, sonst nach zwei Jahren ab Vertragsschluss. Im Übrigen werden die gesamtbetriebswirtschaftlichen Analysen und allgemeine Tendenzbestimmungen nach Möglichkeit anonym erstellt.

 

9.) Consulting und Agenturleistungen

Die epiphany AG verarbeiten die Daten unserer Kunden im Rahmen unserer vertraglichen Leistungen zu denen konzeptionelle und strategische Beratung, Kampagnenplanung, Software- und Designentwicklung/-beratung oder Pflege, Umsetzung von Kampagnen und Prozessen/ Handling, Serveradministration, Datenanalyse/ Beratungsleistungen und Schulungsleistungen gehören.

Hierbei verarbeiten wir Bestandsdaten (z.B., Kundenstammdaten, wie Namen oder Adressen), Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos), Vertragsdaten (z.B., Vertragsgegenstand, Laufzeit), Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie), Nutzungs- und Metadaten (z.B. im Rahmen der Auswertung und Erfolgsmessung von Marketingmassnahmen).

Besondere Kategorien personenbezogener Daten verarbeiten wir grundsätzlich nicht, ausser wenn diese Bestandteile einer beauftragten Verarbeitung sind. Zu den Betroffenen gehören unsere Kunden, Interessenten sowie deren Kunden, Nutzer, Websitebesucher oder Mitarbeiter sowie Dritte. Der Zweck der Verarbeitung besteht in der Erbringung von Vertragsleistungen, Abrechnung und unserem Kundenservice.

Die Rechtsgrundlagen der Verarbeitung ergeben sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (vertragliche Leistungen), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Analyse, Statistik, Optimierung, Sicherheitsmassnahmen).

Wir verarbeiten Daten, die zur Begründung und Erfüllung der vertraglichen Leistungen erforderlich sind und weisen auf die Erforderlichkeit ihrer Angabe hin. Eine Offenlegung an Externe erfolgt nur, wenn sie im Rahmen eines Auftrags erforderlich ist. Bei der Verarbeitung der uns im Rahmen eines Auftrags überlassenen Daten handeln wir entsprechend den Weisungen der Auftraggeber sowie der gesetzlichen Vorgaben einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO und verarbeiten die Daten zu keinen anderen, als den auftragsgemässen Zwecken.

Wir löschen die Daten nach Ablauf gesetzlicher Pflichten. Im Fall von Daten, die uns gegenüber im Rahmen eines Auftrags durch den Auftraggeber offengelegt wurden, löschen wir die Daten entsprechend den Vorgaben des Auftrags, grundsätzlich nach Ende des Auftrags.

 

IV.) Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Webseite-Besuchs das verbreitete HTTPS (SSL/TLS)-Verfahren in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der Adressleiste Ihres Browsers.

Darüber hinaus wenden wir weitere geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmassnahmen an, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmassnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

 

V.) Sonstiges

Wenn Sie uns Personendaten anderer Personen (z.B. Familienmitglieder, Daten von Arbeitskollegen) zur Verfügung stellen, stellen Sie bitte sicher, dass diese Personen die vorliegende Datenschutzerklärung kennen und teilen Sie uns deren Personendaten nur mit, wenn Sie dies dürfen und wenn diese Personendaten korrekt sind.

Das ist keine abschliessende Beschreibung; allenfalls regeln andere Datenschutzerklärungen [oder allgemeine Geschäftsbedingungen, Teilnahmebedingungen und ähnliche Dokumente] spezifische Sachverhalte.

 

Wir nehmen Datenschutz ernst, bitte nehmen Sie bei Fragen jederzeit mit uns Kontakt auf.

Sie brauchen Unterstützung beim Erstellen einer solchen Datenschutzerklärung?